Unser Konzept

Du bist nicht allein.

Dieser Satz hat zwei Seiten: Die eine ist beruhigend und helfend, sie meint die Geborgenheit in der Schule. Alle Bildung dient der Beheimatung in der Welt. „Du bist nicht allein.“ bedeutet aber auch: Du bist nicht der Einzige auf der Welt, andere haben gleiche Rechte und Bedürfnisse, auch sie haben Anspruch auf Hilfe und Zuwendung, auf Rücksicht und Nachsicht. Also muss der, der nicht allein sein will, auch etwas zurückgeben. Die meisten Missstände in Erziehung und Schule lassen sich auf die fehlende Balance zwischen den beiden Seiten des Satzes „Du bist nicht allein“ zurückführen. Wenn die Balance nicht stimmt, werden Kinder tyrannisiert oder selbst zu Tyrannen.
Deswegen: Wir nehmen unsere Schüler ganzheitlich war. Wir stellen eine vertrauensvolle Beziehung zu den Schülerinnen und Schülern in den Mittelpunkt unseres Lehrerhandelns.