Bindung

„Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, welche dem Leben seinen Wert geben.“
Wilhelm von Humboldt

Die Qualität von Schule wird durch die Qualität der Beziehungen, die die Schule mit allen am Schulleben Beteiligten hat, bestimmt.

 

Bindung…

zu den Kindern. An der Grundschule Spiegelberg unterrichten wir Kinder und nicht nur Fächer. Nur eine Schule, die sich an den grundlegenden Entwicklungsbedürfnissen des Kindes orientiert, ist eine kindgerechte Schule. Wer sich gut aufgehoben fühlt, lernt leichter. Unsere Aufgabe ist es, eine gute Beziehung zwischen Schülern und Lehrern herzustellen, zu pflegen und zu gestalten. Das führt letztlich auch zu besseren schulischen Leistungen. Eine Reihe von Studien hat bewiesen: Ohne Bindung, keine Bildung.
Jeden einzelnen Schüler entsprechend seinen Möglichkeiten und Begabungen zu unterstützen gibt unserer Beziehungsarbeit eine weitere pädagogische und methodische Dimension.

Bindung…

zu den Eltern
. Die Zusammenarbeit und der regelmäßige Austausch zwischen Schule und Elternhaus sind uns wichtig und sind von gegenseitiger Offenheit geprägt. Die Schule ermöglicht den Eltern der Spiegelberger Grundschüler durch Gesprächsangebote und unterschiedliche Rückmeldeverfahren über den Lernprozess ihrer Kinder informiert zu sein.
Eltern gestalten das Schulleben aktiv mit und erweitern das schulische Angebot in Form von AGs und Patenschaften für unsere Schüler.

Bindung…

zu den außerschulischen Partnern.
Wir pflegen bewährte Beziehungen zu unterschiedlichsten Institutionen innerhalb und außerhalb unserer Gemeinde und sind offen für neue Kooperationsideen.